Die Themen des aktuellen Hefts

Aufnehmend, aber nicht passiv

  • Das Thema

    Empfangen und Handeln

  • Im Wortlaut

    Wir müssen Geschichte schreiben!

  • Römische Notizen

    Das Jahr des Papstes

  • Seliger des Monats

    Gläubiger Macher

  • Wort für den Weg

    Vom hellen Licht

Editorial des aktuellen Hefts

Liebe Leserinnen und Leser,

Papst

Mit diesem Heft endet für uns das Jahr 2016 und beginnt 2017. Das haben wir zum Anlass genommen und bieten Ihnen diesmal einerseits einen ausführlichen und spannenden Rückblick auf dieses Jahr 2016, auf das Heilige Jahr. Zugleich aber wagen wir auch einen Vorausblick auf das Neue; auf ein weiteres Jahr voller neuer Impulse mit Papst Franziskus. Egal, was kommen wird – es wird sicherlich ein volles Jahr 2017. Das kann man bei Franziskus schon jetzt sagen. 2017 werden wir in unserem Magazin das Thema „Ökumene“ behandeln. Dabei wollen wir uns nicht allein um Martin Luther drehen oder die deutschen Feierlichkeiten in den Mittelpunkt stellen, sondern vielmehr von der Frage ausgehen, wie wir die Forderung von „Ut unum sint“ in unserem Leben und in der gemeinsamen Anbetung Gottes umsetzten und erleben können. Dazu gab es viele Impulse durch die Päpste und wird es auch noch Vieles geben, sodass wir gemeinsam von den Ufern Babels (vgl. Ps 137) aufbrechen können, um gemeinsam zum Haus des Herrn zu pilgern (vgl. Ps 122). In diesem Sinne: Gesegnete Weihnachten und einen guten Start in das Jahr 2017.

Björn Siller




Aktuell: Auswertung unserer Umfrage zum Thema "Papst Franziskus" (PDF)

Der neue Papst in Text und Bild

Legendär, inspirierend und überraschend

Papst

Sie sind legendär, inspirierend und sehr oft sehr überraschend: die Predigten, die Papst Franziskus bei seinen Morgenmessen in Santa Marta hält. Der erste Band der Predigten war bereits ein großer Erfolg und wurde mit Begeisterung gelesen. Jetzt kommt der zweite Band mit neuen Predigten.

Das Entscheidende bei diesen Predigten ist gar nicht so sehr die spontane und manchmal überanschauliche Art, mit der Franziskus spricht. Das tut er auch bei anderen Gelegenheiten. Nein, es geht eher darum, dass er sich bei den Morgenmessen als das zeigt, als was er sich in erster Linie sieht: als Priester und Seelsorger. Früher in seiner Funktion als Jesuitenprovinzial oder Erzbischof und heute eben als Bischof von Rom und „Pfarrer von Santa Marta“.

Die Predigten sind deshalb nicht nur spirituelle Impulse, sondern auch ein Schlüssel zum Denken, zur Identität des Papstes – und damit ein Muss für alle, die Franziskus (noch) besser verstehen und kennenlernen wollen.

Zum Buch

Die nächsten Ausgaben

Themen der nächsten Ausgaben

Zeitschrift
  • Januar

    Das neue Heft wird Sie auch in das neue Jahr begleiten. Deshalb geht es diesmal um ein Thema, das Papst Franziskus besonders am Herzen liegt und das für ihn oft der erste Schritt für viele ist: der Zusammenhang von Idee und Wirklichkeit. Lassen Sie sich überraschen von den originellen Gedanken dazu, die auch unseren Alltag bereichern können. Außerdem finden Sie eine weitere Folge unserer Luther-Jahr-Specials sowie wieder die besten und eindrücklichsten Worte des Papstes.